75 Jahre Gemeinde Geesthacht

In diesem Jahr feiert die Gemeinde Geesthacht den 75. Jahrestag der Gründung.

Bereits zwischen 1936 und 1939 wurden erste Gottesdienste in Geesthacht gehalten, aber erst im Dezember 1945 der Gründungsgottesdienst. Damals diente ein Raum in einem Nebengebäude der Post als Gottesdienstraum. Durch den Zuzug geflüchteter neuapostolischer Familien wuchs die Gemeinde in den Folgejahren schnell auf rund 50 Seelen an.

1953 bekam die Gemeinde dann ihr erstes eigenes Kirchengebäude, indem ein vorhandenes Gebäude umgebaut wurde. Bis 1980 mussten die Geschwister warten bis der zentral gelegene Neubau in der Düneberger Straße fertiggestellt wurde.

Geesthacht ist eine sehr aktive und gastfreundliche Gemeinde. Aktionen, wie die Bibelausstellung „6000 Jahre und ein Buch“ aus dem Jahre 2002 oder der Aufbau des Bibelgartens, in dem über einige Jahre viele Aktionen stattfanden und Gäste weit über die Grenzen von Hamburg-Ost nach Geesthacht lockte – zeugen davon.

Für das erste Halbjahr 2020 waren folgende Aktionen in Geesthacht geplant:

  • Der Geesthachter Damenchor wirkt im Vormittagsgottesdienst mit.
  • Bikergottesdienst mit anschließender Ausfahrt
  • Das Junge Orchester spielt im Gottesdienst

Sobald neue Termine festgelegt werden können, teilen wir sie an dieser Stelle mit.